Sommercamp for Future

im Lebensgarten Steyerberg

20.-28. Juli 2019

Sommercamp for Future: 20.-28. Juli 2019

Seit vielen Jahren veranstaltet der Lebensgarten Steyerberg in der letzten Juli Woche ein Sommercamp unter dem Motto Vielfalt erleben. Wir wollten es auf diese Weise möglichst vielen Menschen ermöglichen, an unseren zahlreichen Nachhaltigkeitsansätzen teilzuhaben. Durch die weltweiten Aktionen der Friday-for-future-Bewegung inspiriert, haben wir uns dieses Jahr entschlossen, auch unser Sommercamp unter dieses Motto zu stellen.

In den letzten 30 Jahren haben sich in Steyerberg viele nachhaltige Projekte etabliert. Erneuerbare Energien sind hier schon seit 100 Jahren Tradition. Es wird in der Region fast dreimal soviel Strom aus erneuerbaren Energie erzeugt wie sie verbraucht.

Ein halbes Jahr vor dem Pariser Klimaabkommen wurde in Steyerberg vom Rat ein Masterplan beschlossen, der sich im wesentlichen mit dem später ausgehandelten Klimaabkommen deckt.

Steyerberger BürgerInnen betreiben ein Car-Sharing mit eFahrzeugen und erneuerbaren Energien.

Für dieses Camp gibt es eine Durchführungsgarantie!

Die Höhe des Teilnahmebetrages für das gesamte Camp (incl. Mittagessen, Kursgebühren, Zelten und Nutzung der sanitären Anlagen) könnt ihr selbst einschätzen.

Richtwerte:

Erwachsene 250,00 – 450,00 Euro

Kinder (15 – 17 Jahre) 150,00 Euro

Kinder (6 – 14 Jahre) 100 Euro

Bei dem Betrag für die Erwachsenen behalten wir uns vor, 250 Euro als Teilnahmegebühr zu behalten und was darüber hinausgezalt wird, wird zu 50 % der/m TeilnehmerIn zugerechnet und die anderen 50% der Mehrzahlung möchten wir einem Fonds zukommen lassen, der es auch Menschen die Geld fern oder Geld frei leben ermöglicht, am Camp teilzunehmen.

Für alle Teilnehmer gilt, dass durch Mitarbeit eine Kostenreduzierung verhandelt werden kann.

Die Mitarbeit bei Abbau und Reinigung ist obligatorisch, kann aber durch Zahlung von zusätzlichen 80 Euro durch jemand anderen vertreten werden.

Das Buchen von Einzelveranstaltungen ist möglich. Preis je Einzelveranstaltung 10,00 Euro.

Das vollständige Programm wird am 12. Juli veröffentlicht.

Während des Sommercamps geben wir Einblicke in:

  • PaLS: den Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg. Hier wird mit Hilfe der Permakultur und selbst hergestellter Terra Preta unser Gemüse und Obst erzeugt. Es handelt sich um einen zertifizierten Biolandbetrieb.
  • LeNa: diese Abkürzung steht für Lebensnahrung. Hier wird aus regionalen, saisonalen und biologischen Zutaten unser veganes, glutenfreies Mittagessen gekocht. LeNa betreibt auch einen Catering-Service.
  • LeDi: Bioladen – selbst organisiert
  • T36: Ein Projekt der Transformation 36 ist das Retten von Lebensmitteln. Diese werden in einem Foodsharing-Fairteiler den Menschen zugänglich gemacht.
  • „Butike“: tauschen statt neu kaufen
  • Permakulturwald: nachhaltige Forstwirtschaft. Schritt für Schritt Umwandlung eines Monokulturwaldes in einen lebendigen Mischwald, mit Platz für große, kleine und kleinste Lebewesen, Feen und Zwerge.

Sommercamp Anmeldung

Es wird kreative Workshops geben: Filzen, Speckstein, Tanzen und Trommeln.

Workshops zu Nachhaltigkeitsthemen: Solarkocher bauen, Komposttoiletten errichten, Solarduschen aufstellen. E-Mobilität, Ökologischer Fußabdruck, Insektenhotels bauen, Persönlichkeitsentfaltung, achtsame Kommunikation mit Pferden, Yoga, Eurythmie, Meditation und Massagen vervollständigen das Programm.

Es gibt Angebote für alle Alterstufen. Für Menschen ab 3 Jahren wird es eine Kinderbetreuung geben. Menschen ab 6 können auch schon ins Kreativzelt und es wird am Nachmittag auch spezielle Kinder- und Jugendlichenangebote geben.

Am Nachmittag eines jeden Camptages wird es verschiedene Angebote von LebensgärtnerInnen geben. Diese werden am Vormittag des selben Tages beim gemeinsamen Tagesbeginn vorgestellt.

In der Mitte der Campzeit wird es einen Markt der nachhaltigen Produkte geben, wo auch die Campgäste die Gelegenheit haben werden, ihre mitgebrachten nachhaltigen innovativen Produkte oder Dinge die sie geupcyclet haben, zu verkaufen.

Das Abendprogramm wird allabendlich wechseln. Disco, Lagerfeuer(je nach Wetterlage), Lichterfest, Singen zur Gitarrenbegleitung sind ein Teil der möglichen Veranstaltungen.

Alle Gäste sind eingeladen, sich nach ihren Fähigkeiten mit in die Programmgestaltung einzubringen oder von ihren Erfahrungen in F4F Projekten zu berichten.

Am Ende der Woche wird sich auf dem PaLs-Gelände noch ein Festival anschließen zu dem wir dann noch mal eine Reihe von Gästen erwarten, die unser Leben hier bereichern.

Das LeNA-Team wird uns die ganze Zeit mit Essen versorgen.

Plakat